Hochzeitsblues

Was ist ein Hochzeitsblues?

 

Wenn ich es nicht selbst erlebt hätte, könnte ich darüber wohl auch nicht so gut schreiben. Ich nenne das Gefühl einfach mal den Hochzeitsblues. Er überfällt einen entweder direkt nach der Hochzeit oder im besten Fall erst nach den Flitterwochen. Dann ist auf einmal alles vorbei. Der Trubel, das tägliche Stöbern im Netz nach Ideen, die vielen Glückwünsche. Man sieht die Fotos der Fotografin und muss sich entscheiden, welche man davon besonders schön findet. Um daraus Dankeskarten zu machen oder Fotobücher für die Eltern. Dabei erlebt man jeden Moment noch mal. Und entdeckt sich dabei zu reflektieren, was man alles noch hätte anders machen können. Oder stellt im besten Fall fest wie perfekt alles war. Wie toll es war im Mittelpunkt zu stehen. Wie wunderbar der Moment, wo man sich das erste Mal in der Kirche gesehen hat. So einzigartig die vielen Freudentränen, die Hochzeitstorte und das tolle Feuerwerk. Die viele Freude, die man zusammen mit seiner Famile erleben durfte.

Und jetzt alles vorbei! Kein rosarot mehr, kein nächtelanges Rumspinnen mit dem Liebsten oder Brautjungfern. Aber Stop- bevor ihr jetzt wirklich depressiv werdet und keine Lust mehr auf Heiraten haben, hier Miss Marrymes Tipps für die Zeit nach eurer Traumhochzeit.

Tipps gegen den Hochzeitsblues

  1. Nehmt euch Zeit füreinander, denn genau diese hat euch all die Monate gefehlt! Klingt einfach, ist schwer.
  2. Erledigt alles was es zu tun gibt wie Videoschneiden ganz schnell, es bleibt sonst für immer liegen, glaubt es mir.
  3. Macht euer eigenes Fotobuch und legt euch dieses griffbereit.
  4. Heult, wenn euch danach ist, grade beim Foto anschauen passiert uns das ständig.
  5. Tanzt euren Hochzeitstanz spontan zu jeder Zeit an jedem Ort. Man wird euch für verrückt halten, aber was soll´s.
  6. Feiert euren Hochzeitstag jeden Monat mit romantischen Überraschungen für den anderen.
  7. Verkauft euer Hochzeitskleid und Anzug so schnell wie möglich. Ihr werdet es nicht mehr benötigen. Verreist lieber davon oder kauft euch ein unwiderstehliches Ausgehoutfit, eine Sauna, ein Bett.
  8. Unnütze Geschenke bekommen, aber zu nett um dies dem Schenkendem zu sagen- dann ab zu ebay Kleinanzeigen damit.
  9. Esst ohne schlechtes Gewissen, das Brautkleid muss nicht mehr passen und euer Strahlen überdeckt die extra Kilos.
  10. Spendet eure Hochzeitsmagazine einer Singlefreundin- wegen der tollen Dekotipps.
  11. Lernt Verbalkarate für alle die euch ab sofort fragen: Und, wann ist es denn soweit?
  12. Checkt euch in allen Hotels auch Jahre später als Honeymoonpaar ein- glaubt mir, das funktioniert und macht höllisch Spaß.
  13. Tröstet euch damit, dass ihr nicht alleine seid, aber keiner spricht drüber wie bei Wochenbettdepressionen.

Man weiß selten, was Glück ist, aber man weiß meistens was Glück war.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Noch keine Kommentare bis jetzt

Kommentar verfassen